Heute geht´s nach Grou!

Wir wollen endlich die holländischen Pfannekuchen!!!

Ausgeschlafen und mit frischen Brötchen (Udo war los) gabs gemeinsames Frühstück. Hier wurden wir heute alle von Udo genüsslich bedient – die anderen Tage saß Rüdi in der Mitte der beiden Tische. Die beiden haben sich deswegen schon gefobbt. Sofort nach dem Frühstück gegen 10:30 Uhr fuhren wir ab in Leuwarden – ab nach Grou. Die Fahrt war heute nicht so lang – etwas windig, sonnig aber trocken!

In Grou – ein schönes bummeliges, schnuggeliges Städtchen – haben wir ein kleines Restaurant gefunden, wo wir die langersehnten, typischen holländischen Pfannkuchen bekommen haben mit Apfel, Speck, Puderzucker und Sirup. Echt lecker! Wir sind dann gemeinsam ein bisschen durch das Städtchen gegangen und haben einige fehlende Sachen eingekauft. Julian und ich wollten noch den tollen „Park“ besichtigen, der sich leider schnell als ein Friedhof entpuppte. Zurück in der kleinen Innenstadt haben wir dann ein paar Crew-Mitglieder wiedergetroffen. Gegen 16 Uhr haben wir uns alle im blauen Salon wiedergetroffen. Einige von uns haben sich ein kleines Schläfchen gegönnt, andere haben einfach ein bisschen gegammelt und geschnackt.

Gegen 19:45 Uhr sind wir in ein anderes Restaurant gegangen und haben hantastisch gegessen. Poldy hat sich dort einen Schnaps erarbeitet, indem er alle Kinder-Buntstifte angespitzt hat. Zürück an Board haben wir alle Tabu gespielt – Männer gegen Frauen. Eine kleine schwarze Katze „Morle“ hat uns an Deck erschrocken – Plötzlich schauten uns zwei große Katzenaugen an. Rosi hat richtig gut einen rausgehauen und unsere Punkte gezählt 10 gegen 11 (eigentlich waren es aber 50 zu fast 60) – Herrlich – wir haben sehr, sehr viel gelacht!!

Schwarze Sau, der holländische Tonschnaps „Silersbitter“, Wodka, Cola Whisky, Bier & Wein haben uns begleitet. Kurz vor 1:00 Uhr sind sind wir dann alle ins Bett gefallen.


Abfahrt Leeuwarden -> 10:30 |  Ankunft Grou -> 13:30

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.