Mittwoch, 05.08.2015

Pancakes

vorher noch ne kleine Tour – von uns aus gen Norden!

Ausschlafen war heute mal wieder angesagt – ganz entspannt! Gegen 12:00 Uhr gab es gemütlich Frühstück. Juliana hatte vorher noch ein typisches irisches Brot aus ihrem Kochbuch gemacht, so dass wir richtig frisches, warmes Brot hatten. Lecker! Dann war totales Entspannen, jeder für sich, jeder was er wollte. 
Gegen halb drei sind wir noch einmal los gefahren, um für später und morgen ein paar Zutaten zu besorgen. Auf dem Weg, sind wir noch einmal den kleinen Zipfel über Castlegregory abgefahren, da wir hier noch nicht einmal gewesen sind (so geht das ja nicht!). Hier erinnert die Landschaft ein wenig an die grasbewachsenen Dünen in Dänemark. Wieder ein neuer Eindruck. Auf einer Strasse kann man nicht anders und fährt durch eine Kuhwiese, so konnten wir die Kühe und den starken Bullen ganz nah erleben.

Zurück in dem Ort haben wir noch die nötigen Sachen bei Spar eingekauft, sind aber auch gleich wieder ins Haus – das Sofa hat einfach zu laut gerufen. Das Wetter war für diesen Tag wie bestellt: leichter Dauerregen mit sehr grauen Wolken!

Julian (unser ernannter Küchenchef) hat lecker Pancakes-Pfannkuchen gemacht, die wir mit frischen Früchten, Sahne und regionaler Marmelade verzehrt haben. Dazu gab es selbstverständlich irischen Kaffee.

Mit dickem Bauch auf dem Sofa haben wir uns das noch so richtig gut gehen lassen und total entspannt. Bevor es abends noch für jeden einen selbst gemachten Burger gab, wurden bei leckeren Getränken einige Runden „Romme“ und „Elfer raus“ gespielt. Mit vollem Bauch, müden Augen und etwas angetüddelt, sind wir so gegen 1:00 Uhr ins Bett gegangen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.