img_5776.jpg

Verona

Gut ausgeschlafen wachten wir heute entspannt ca um 10:00 Uhr auf. Ein langes ausgiebiges Frühstück genossen wir auf der Terrasse bei strahlendblauen Himmel und ca. 27°C ?

So um und bei 14:00 Uhr sind wir in Verona gelandet (ca. eine Stunde Fahrt). Zentral das Auto geparkt, konnten wir alles super zu Fuß erreichen. Zuerst landeten wir auf dem großen Platz mit dem grandiosen Blick auf die Arena – Piazza Bra. Da der Eintritt für die Arena einen recht guten Preis hatte, wollten wir erst einmal „abchecken“, ob sich eine Veronacard lohnen würde (für 18€), also – weiter geht’s! Eine gemütliche, historische Stadt mit beeindruckenden kleinen Geschäften und Gassen begrüßte  das enstspannte Schlendern und Bummeln. Herrlich!!! 

An dem Lomberti-Turm – dem „Torre del Lomberti“ angekommen (gehört zum Rathaus), entschieden wir uns für eine Besichtigung über die Stadt – und auch für die VeronaCard (jetzt lohnt es sich wirklich). Mit dem live Glockenklingeln um 16:00 Uhr genossen wir einen herrlichen Ausblick.

Von dort aus haben wir uns ein kleines Restaurant gesucht und eine Verschnaufpause eingelegt. Gut gestärkt ging es weiter an den Fluss (Etsch) und von dort aus in den Dom (Verona’s Cathedrale) und zum Balkon von Julia (Casa di Giulietta). Gegen 18:00 Uhr trafen wir wieder an der Arena ein – eigentlich rechtzeitig genug für die offiziellen Öffnungszeiten – und auch schon bezahlt mit der Karte. Das für heute Sonderöffnunszeiten angesagt waren, haben wir erst jetzt auf einem kleinen Schild entdeckt…. Leider war die Besichtigung nur bis 17:00 Uhr möglich…. So ein Sch….?!!!!

Naja, ein guter Grund Verona noch einmal zu besuchen ? Zur „Entschädigung“ gönnten wir uns selbst  ein super leckeres, selbstgemachtes italienisches Eis. 

Auf dem Heimweg hielten wir noch bei Famila und kauften für Frühstück und Abendbrot ein. Gegen 20:30Uhr sind wir in unserer mukkeligen Wohnung angekommen. Wir haben noch ein bisschen Abendbrot genascht, ne Runde Rommé gespielt und sind dann gegen Mitternacht ins Bett gefallen. 



0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *